Herzlich willkommen in der Lebensschule Westerwald!

Die Gründerin der Lebensschule Westerwald Anna Katharina Lahs
Anna Katharina Lahs

Hallo, ihr Lieben,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

Lebensschule Westerwald ? Wofür eine Lebensschule ?

Ganz einfach: Weil wir in der Lebensschule die Zusammenhänge lernen, die wir in den öffentlichen Schulen nicht vermittelt bekommen. Wir wissen etwas über Zahlen, Statistiken, Geographie und vieles andere.

 

Wir lernen aber nicht mit Angst, Trauer, Zweifel, Neid, Gier, Hass, Schuldgefühlen, Problemen in Partnerschaften, in der Familie in der Schule  oder auf unserem Arbeitsplatz harmonisch und lösungsorientiert umzugehen.

 

All das und noch vieles, vieles mehr – lernen wir in der Schule des Lebens: in der Lebensschule.

Die Lebensschule Westerwald ist kein Gebäude mit Mauerwerk, Türen und Fenstern. Sie ist geistiger Natur und ist ein Dach, unter das sich alle stellen können, die selbst in der Lebensschule mit Vorträgen und Workshops mitmachen möchten und für alle die, die gerne die Inhalte der Angebote genießen möchten, um ihr Leben zu optimieren. 

 

Wie Herr Kurt Tepperwein schon sagt: „Die Erde ist ein Klassenzimmer und das Leben ist unser Lehrer!“ 

 

Wer hier selbst Angebote hat und auch dabei sein will auf der Website oder auf  unserem Flyer/Broschüre, der meldet sich ganz 

einfach bei mir und dann sprechen wir über alles, wie das funktioniert.

 

Was hier angeboten wird, ist für alle gedacht, die sich dafür interessieren. Es ist unabhängig von einer Religion, von der 

Hautfarbe oder der sozialen Schicht. Es kommt nur darauf an, ob man will. Wir sind alle gerne für Sie da. 

 

Vielleicht haben Sie sich schon gefragt, wie ich dazu komme, ein solches Logo zu präsentieren!?

 

Was ich hier biete, ist Herzensangelegenheit. Robert Betz sagt: „Das Herz, dass kein Chirurg finden kann!“  

Und ich möchte mit dazu beitragen, dass unser Herzenslicht wieder leuchtet. 

 

Es gibt zur Zeit viele Menschen, bei denen ist das Herzenslicht in Schieflage geraten und so ist auch ihr Leben. 

Es gibt auch Menschen, bei denen liegt die Kerze so schief, dass sie fast am Boden liegt und nur noch glimmt. 

 

Das nennt sich dann: Burnout !  „Ausgebrannt“ !!!! 

Logo Lebensschule Westerwald

 

Meine Intention ist es mitzuhelfen, dieses Herzenslicht wieder aufzurichten und in das Leuchten zu bringen.

Das sehen wir immer in den Augen. Sind die Augen trüb und traurig oder sind sie klar und fröhlich ?

 

Ich darf Sie herzlich einladen, sich die Angebote anzuschauen und fleißig zu nutzen.

 

Liebe, Licht und Gleichgewicht

 

Anna Katharina Lahs